Willkommen auf den Webseiten der GdP-Kreisgruppe Recklinghausen!


16. Mai 2022
Neues von den Senioren
Bitte hier klicken!

 04. Mai 2022
„Mensch wähl' mich“ - Parteien zur Landtagswahl in NRW 2022
Am gestrigen Abend fand in den Räumen von Reinit in Recklinghausen die Veranstaltung „Mensch wähl' mich“ statt.
Organisiert wurde die Veranstaltung vom IGBCE-Bezirk Recklinghausen und dem DGB-Kreisverband  Recklinghausen.
Im Rahmen eines spannenden Spieles wurden den Landtagskandidatinnen und -kandidaten, für die Städte Recklinghausen und Oer-Erkenschwick, interessante Fragen zu ihren politischen Positionen  gestellt und kräftig miteinander diskutiert.

weiterlesen


 04. Mai 2022
Klare Bekenntnisse der Politik zur Stärkung der Polizei
Foto: Sven Vüllers/GdP
12 Tage vor der alles andere als bereits entschiedenen Landtagswahl haben Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU), sein Herausforderer und SPD-Vorsitzender Thomas Kutschaty, FDP-Fraktionsvorsitzender Christof Rasche und die Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Mona Neubaur, heute auf dem Landesdelegiertentag der GdP in Düsseldorf für ihr Konzept zur Stärkung der Inneren Sicherheit geworben. Bei allen Unterschieden im Detail: Alle vier im Landtag vertretenen demokratischen Parteien wollen die Personalstärke der Polizei in den kommenden Jahren weiter erhöhen. Auch bei der Reduzierung der Arbeitszeit, bei den Aufstiegsmöglichkeiten und bei den Zulagen soll es grundlegende Verbesserungen geben.

Weiterlesen


 04. Mai 2022
Ein beeindruckender Tag, der noch lange nachwirkt
Foto: Sven Vüllers/GdP
Die GdP ist eine Hausnummer, wenn es um die Innere Sicherheit geht. Eindrucksvoll hat sich das beim Festakt während des zweiten Kongresstags gezeigt. Ministerpräsident Hendrik Wüst, die Vorsitzenden von SPD und Bündnis 90/Die Grünen, Thomas Kutschaty und Mona Neubaur, und der Vorsitzende der FDP-Fraktion Christof Rasche nutzen die Gelegenheit nicht nur, um für ihre Vorstellungen zur Stärkung der Polizei zu werben, sondern lobten auch ausdrücklich die Gestaltungskraft der GdP. Und am Abend hat Innenminister Herbert Reul den Saal gerockt.

Weiterlesen


 03. Mai 2022
Vorstand mit deutlichem Votum bestätigt
Foto: Sven Vüllers/GdP
Düsseldorf.
Nach der Wiederwahl von Michael Mertens an die Spitze des Landesbezirks der Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat der Delegiertentag heute die weiteren Mitglieder des Geschäftsführenden Landesbezirksvorstands der GdP gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Michael Maatz (Bezirk Aus- und Fortbildung), Markus Robert (Bezirk Münster), Heiko Müller (Bezirk Düsseldorf) und als Vertreterin der Tarifbeschäftigten Jutta Jakobs (Bezirk Düsseldorf) gewählt. Alle vier stellvertretenden Vorsitzenden hatten diese Funktion bereits in der vergangenen Wahlperiode inne.

Weiterlesen


 03. Mai 2022
Michael Mertens mit deutlicher Mehrheit als GdP-Vorsitzender wiedergewählt
Foto: Holger Dumke/GdP
Düsseldorf.
Michael Mertens (58) ist heute in Düsseldorf vom Landesdelegiertentag der Gewerkschaft der Polizei (GdP) mit deutlicher Mehrheit als Landesvorsitzender wiedergewählt worden. Der Erste Polizeihauptkommissar steht seit Mai 2018 an der Spitze der mit 46 000 Mitgliedern größten Polizeigewerkschaft in NRW. Auf ihn entfielen 132 von 196 abgegebenen Stimmen. In seiner Rede hatte Mertens zuvor dafür geworben, dass der in den vergangenen Jahren begonnene personelle Wiederaufbau der Polizei nach der Landtagswahl konsequent fortgesetzt wird.

Weiterlesen


 03. Mai 2022
Landesdelegiertentag mit Clip zu den Wünschen und Erwartungen der Mitglieder gestartet
Foto: Stephan Hegger/GdP
„Hörbar stark. Sichtbar wirksam“ – unter diesem Motto hat heute in Düsseldorf der Landesdelegiertentag der GdP begonnen. In den kommenden drei Tagen werden fast 200 Delegierte und noch einmal so viele Gastdelegierte aus ganz NRW über die Ziele und Arbeitsschwerpunkte der GdP in den kommenden vier Jahren diskutieren. Außerdem wählen die Delegierten die Mitglieder des Geschäftsführenden Landesbezirksvorstands. An dem nur wenige Tage vor der Landtagswahl stattfindenden Landesdelegiertentag nehmen auch zahlreiche Führungskräfte der Polizei sowie Spitzenvertreter der im Landtag vertretenen demokratischen Parteien teil.

weiterlesen


 26. April 2022
Pressemitteilung
Personeller Wiederaufbau muss nach der Landtagswahl fortgesetzt werden
Foto: GdP NRW
Düsseldorf/Köln.
12 420 Kommissarsanwärterinnen und -anwärter sind in der jetzt zu Ende gehenden Legislaturperiode in NRW eingestellt worden. Unter dem Strich ist die Zahl aller Polizistinnen und Polizisten trotzdem nur um 1500 Beamte gewachsen. Darauf hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) mit Blick auf die heute in der Kölner Lanxess-Arena stattfindende Vereidigungsfeier für die im vergangenen Jahr eingestellten Nachwuchspolizistinnen und -polizisten hingewiesen.

Weiterlesen

 20. April 2022
Pressemitteilung
Neuer schulischer Ausbildungsgang stärkt die Polizei
Foto: Sven Vüllers/GdP
Düsseldorf.
Nach Einschätzung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) führt der im August an 11 Berufskollegs startende Schulversuch „Fachoberschule der Polizei“ zu einer Stärkung der Polizei. „Mit dem neuen Bildungsangebot können wir junge Menschen für die Polizei gewinnen, für die der Weg über ein Vollabitur oder eine vorhergehende andere Berufsausbildung nicht der richtige Weg ist. Trotzdem können aus ihnen hervorragende Polizistinnen und Polizisten werden“, ist sich der stellvertretende GdP-Landesvorsitzende Michael Maatz sicher.

Weiterlesen


14. April 2022
Endlich! Einheitliche Dienstkleidung für Tarifbeschäftigte
Schutzkleidung bisher uneinheitlich
Foto: GdP NRW
Düsseldorf.
Steter Tropfen höhlt den Stein… Seit Jahren setzen sich GdP und PHPR für die Ausstattung der Tarifbeschäftigten mit angemessener Dienst- und Schutzkleidung ein. Denn seit Beginn des Maßnahmenpaketes der Landesregierung NRW im Jahr 2018 ist klar, dass für jährlich 500 neue Kolleg:innen neben einem ausgestatteten Arbeitsplatz auch Ausrüstung und Ausstattung bereitzustellen sind. Mit mehreren Erlassen hat das IM seither auf die Notwendigkeit von Schutzausrüstung und die Verpflichtung zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen hingewiesen. Die erforderliche Ausstattung erfolgte in den einzelnen Behörden jedoch oftmals gar nicht oder nur unzureichend. Dies lässt sich auf die schleppende Erstellung der erforderlichen Gefährdungsbeurteilungen und auf die dezentrale und uneinheitliche Beschaffung zurückführen. Die Ausstattung der Tarifbeschäftigten ist bisher also abhängig von den jeweiligen behördeninternen Ressourcen.

Weiterlesen


08. April 2022
Pressemitteilung und Stellungnahme der GdP Recklinghausen
NRW Landesregierung erhöht die wöchentliche Arbeitszeit für BeamtInnen auf 44 Stunden
Foto: Georg Wessel/GdP
Unter dem Vorwand der Einführung von Lebensarbeitszeitkonten erhöht die Landesregierung NRW die wöchentliche Arbeitszeit für diejenigen, die diese Konten bebuchen wollen auf 44 Wochenstunden.
Die sogenannten Lebensarbeitszeitkonten der CDU geführten Landesregierung sollen Teil einer Attraktivitätsoffensive im öffentlichen Dienst sein, die es faktisch gar nicht mehr gibt. Diese hatte der ehemalige Ministerpräsident und gescheiterte Kanzlerbewerber Armin Laschet der DGB-Vorsitzenden Anja Weber im Sommer 2021 vor die Füße geworfen.

weiterlesen


 


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram